Navigation Menu

Die Story

Persönlichkeitstests, die mehr über die Teilnehmer verraten, als diese je vermuten würden, war das Spezialgebiet der Rekonditio GmbH. Doch wem nützen geniale Geschäftsideen, wenn die Interessen ihrer Schöpfer konträr verlaufen, wenn sich einer als Nutzenmaximierer erweist, als egoistischer Homo oeconomicus, dem weder Ideale noch Freundschaften heilig sind?
 
Ich, Felix Blunk, war einer der Geschäftsführer von Rekonditio. Vor einem Jahr verschwanden meine Frau Farida sowie Freund und Geschäftspartner Lutz. Die Konten leer, die Firma ein Opfer der Insolvenz und ich selber unter Betrugsverdacht. Keine einfache Zeit! Immerhin lernte ich alle Tricks, um meine Privatsphäre auch in Zeiten des Internets erfolgreich zu wahren. Seitdem halte ich mich als Privatermittler über Wasser.
 
Aber auch wenn sich mein bisheriges Leben aufgelöst hat, was geblieben ist, sind die Fragen.
 
Warum hat Farida mich verlassen?
Und wo sind Farida und Lutz?
 
»Die Blunk Konstante« ist nicht nur ein Kriminalroman. Es wird nicht einfach nur Licht ins Dunkel gebracht. Jedes der 10 Kapitel beleuchtet eine andere ökonomische Theorie. Sie erzählen von der Knappheit der Güter, den Opportunitätskosten, dem abnehmenden Grenznutzen sowie von der uns alle bewegenden Frage, ob Geld glücklich macht …
 
 

Die Blunk Konstante von Maike Braun
STORIES & FRIENDS Verlag 2013
280 Seiten, gebunden, Leseband
18,90 € [D] | 19,40 € [A] | 24,60 SFR [CH]
Hardvover: ISBN 978-3-942181-43-3
eBook: ISBN 978-3-942181-44-0
erscheint am 27.09.2013