Navigation Menu

Macht Geld glücklich? Muss man schnelle seltene Autos besitzen oder alte wertvolle Bücher, um glücklich zu werden? Kommt drauf an. Worauf? Zum Beispiel darauf, was die Nachbarn besitzen. Ja, Sie lesen richtig. Man orientiert sich. Das persönliche Glücksempfinden ist relativ, sagt die moderne Verhaltensökonomie. Bei mir hängt das Glücksempfinden in jedem Fall davon ab, wie diese Geschichte ausgeht, und wie es den anderen dabei ergeht. Dann sehen wir weiter.

Weitere Informationen»

Wussten Sie, dass die meisten untergetauchten Personen über ihre Hobbies aufgespürt werden? Susi, meine Freundin beim LKA, hatte recht. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass Menschen nutzenorientiert handeln, als entweder den Gewinn maximieren oder den Nutzen, vielleicht wäre ich Lutz eher auf die Spur gekommen. Denn Spuren hat er hinterlassen: einige davon mit Kalkül, andere aus Versehen und wieder andere, weil Lutz nicht berücksichtigt hat, dass auch Dritte nur an ihren eigenen Gewinn oder Nutzen denken.

Weitere Informationen»

Lutz fand, ich denke immer nur kleinklein. Er wollte die Personalabteilungen sämtlicher DAX Unternehmen überrollen, genauso wie die Headhunter. Selbst bei der Terroristenfahndung sah er die Rekonditio GmbH im Spiel. Nein, Lutz wollte kein solides Unternehmen. Er wollte mit seinen Persönlichkeitstests die Welt auf den Kopf stellen. Ohne umwälzende Veränderungen käme die Wirtschaft schließlich nicht voran. Aber das war nur eine Seite der Medaille, die glänzende, wie mir langsam aber sicher klar wird.

Weitere Informationen»

Ich wollte es nicht glauben, schließlich gibt es in Südamerika die größten Kupferminen. Warum nur fallen dann ganze Diebesbanden in Hamburg ein, um hier Kupfer zu stehlen? Meine Freundin Susi vom LKA hat mir die Geschichte von Julio Ernesto Vilca Iquiapaza erzählt, einer von zahlreichen bedauernswerten Namenlosen, die sich von diese Schlepperbanden anheuern lassen. Letztlich ist alles eine Frage des Preises.

Weitere Informationen»

INFORMATIONEN

Hamburg

 
Bereits als Lutz und Farida sich kennenlernten, hat er ihr zwei Angebote gemacht. Eines hat sie damals angenommen. Sie ist Mitglied der Geschäftsleitung der Rekonditio GmbH geworden. Geheiratet hat sie jedoch mich.
 
Die Frage, die mich quält: Welches Angebot hat Lutz Farida dieses Mal gemacht und warum konnte sie es nicht auch ausschlagen? Farida hat mir Lutz’ schwarzes Notizbuch zukommen lassen. Enthält es die Antworten?
 
Auch wenn die klassischen ökonomischen Modelle von einer vollständigen Informationen für alle Akteure im Markt ausgeht, die Realität schaut anders aus und es gilt, alles zu tun, um ein Informationsdefizit auszugleichen.
 
K4 | Information ist der Schlüssel zum Erfolg

Weitere Informationen»

K7 | Je höher die Rendite, desto größer das Risiko: Hedye Nazemi ist meine Schwiegermutter. Seit Farida mich verlassen hat, hat sie kein Wort mehr mit mir gewechselt. Erst viel später erzählte sie mir, wann sie zum ersten Mal Verdacht geschöpft hat.

Weitere Informationen»

K8 | Niemand zahlt freiwillig mehr, als er muss: Irgendwo hinter Groningen rast ein Aston Martin Zagato über die A6. Am Steuer: Lutz. Neben ihm auf dem Beifahrersitz: Farida. Nur wenige Stunden später rollt Lutz’ exklusiver Sportwagen auf einen Schrottplatz in Amsterdam.

Weitere Informationen»

K3 | Abnehmender Grenznutzen: Viel hilft viel. Ist das so? Ich trinke Bier in einer Bar in Amsterdam und warte. Warte auf die verschwundene Auftraggeberin, für die ich einen Mann verschwinden lassen sollte. Ihre unerwartete Ankündigung, mir ein Angebot zu machen, hat mich neugierig gemacht.

Weitere Informationen»

K2 | Auch entgangene Erlöse zählen: Es beginnt mit einer fetten Kröte in Hamburg und endet mit einem Krokodil in Australien. Ich schlage ein Tauschgeschäft vor: Astrid hilft mir bei der Besänftigung ihrer Kollegen von der Steuerfahndung und ich helfe ihr, ihren Stalker loszuwerden.

Weitere Informationen»

K1 | Die Knappheit der Güter ist der Motor allen wirtschaftenden Handelns: Ein wertvolles Buch verschwindet. Zurück bleibt ein Auftrag. Blunk soll einen Mann aus den Weg schaffen, der einen Jungen bedroht.

Weitere Informationen»
Alle Theorien Alle Locations

Listing Results